Berichte

Sanierung Zigeunerwagen

An drei Samstagen im Juli haben wir unseren Historischen Zigeunerwagen saniert.  Voller Elan traf sich die Gruppe der freiwilligen Helfer samstagmorgens am Gemeinschaftsschuppen, wo unser Wagen das Jahr über untergebracht ist, zum Arbeitseinsatz.

Alle Holzteile wurden abgeschliffen, behandelt und gestrichen. Nun sieht er wieder aus wie neu.

Vielen Dank an Philipp Ritz, der uns seine Holzböcke zur Verfügung stellte, so dass wir die Räder abnehmen konnten.

Das gemeinsame Arbeiten hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Natürlich hatten wir auch kalte Getränke und ein kleines Vesper zur Stärkung dabei.

Wir danken nochmals herzlich allen fleißigen Helfern und freuen uns auf einen hoffentlich statt findenden Schäferlauf im nächsten Jahr.

Bleibt alle gesund und haltet euch an die Corona-Verordnung.

Wir grüßen alle Markgröninger auch ohne Schäferlauf. ZIII….geuner

Verfasser: Susanne Wiedenstriet


10. Bergfest der Schäferlauffreunde

Am Samstag den 29.2 2020 feierten wir unser 10. Bergfest im Hotel Mythos. Wie die LKZ vorab berichtete, war dieses unsere Jubiläumsparty. Ab 18 00 Uhr starteten wir im Außenbereich mit einem Grillstand, Leider war uns das Wetter nicht so holt. Deshalb ein riesiges Dankeschön an das Grillteam vom Timo Wildermuth, dass bei dem Wetter ausharrte und uns mit Bratwürsten, Rote, Glühwein und leckerem Lumumba versorgte.
Um 21 .00 Uhr fiel dann der Startschuss zu unserem Jubiläum und es erklang unsere Hymne der Markgröninger Marsch danach ging die Party richtig los. Dieses Mal hatten wir mit dem Hotel Mythos eine Live Band organisiert, SAXOKEYS die Eventband aus dem Schwabenland, die für eine super Stimmung bis um ca 1.00 Uhr sorgte. Herzlichen Dank dafür. Gleich im Anschluss startete DJ-Kuli durch und legte bis in die frühen Morgenstunden auf. Auch hierfür vielen Dank!

(Fotos finden Sie unter der Rubrik „Bilder“)


Vereinsjubiläum

Am Samstag den 16.11.19 feierte der Verein Schäferlauffreunde Markgröningen e.V sein 10-jähriges Vereins Jubiläum in dem ehemaligen Besen der Familie Hörer. Der Vorsitzende Marc Reutter eröffnete die Feierlichkeiten mit einer Begrüßungsrede und erinnerte an die Gründung und die Aktivitäten der letzten 10 Jahre. Bürgermeister Rudolf Kürner gab ein Grußwort und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Nach einem leckeren Abendessen von der Metzgerei Wildermuth, wurden 22 Mitglieder der ersten Stunde von der Vorstandschaft geehrt. Als weiteren Programmpunkt gab es einen neuen Film über den Schäferlauf der letzten Jahre von Reza Shakory.

Anschließend sorgte DJ Alex für eine tolle Stimmung und wir feierten und tanzten bis zum Morgengrauen.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen bedanken, die dieses großartige Fest durch ihren Einsatz ermöglicht haben. Auch gilt uns ein besonderer Dank an die Familie Hörer, die uns Ihre Location bereitstellte.

Vielen Dank eure Vorstandschaft der Schäferlauffreunde Markgröningen e.V

Verfasser: Alexander Volz


Neue Gruppe: „Das historische Schäfergericht“

Als 1651 die Schäferordnung erlassen wurde, begannen neue Zeiten für die Schäfer des Herzogtums zu Württemberg. Endlich waren sie als „ehrlicher“ Stand anerkannt. In 18 Artikeln wurden die Organisation und ihre Befugnisse bestimmt.

Von nun an war auch das Schäfergericht herzoglich genehmigt in Amt und Würde. Die ehrwürdigen Herren nahmen Gesellen die Meisterprüfung ab, zogen die Schafsteuer ein, Wachten über die Einhaltung der Vorschriften, unterstützten Witwen und Waisen und saßen bei allerlei Händel zu Gericht.

Der Vogt, zwei Bürgermeister von Stadt und Amt Markgröningen und die vier Oberschäfer aus dem Städten und Ämtern des Herzogtums bildeten das Gremium.

2019 werden diese wichtigen Herren beim Schäferlauf wieder zugegen sein und mit strengen Augen über den Ablauf des Zunfttages wachen.


Bergfest 2019

Am vergangenen (23.02.2019) fand unser 9. Bergfest im Hotel Mythos statt. Wie die LKZ vorab berichtete, hat dieses Fest mittlerweile in Markgröningen Kultstatus erreicht und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Die Location wurde in „unseren“ Stadtfarben blau/gelb geschmückt und der Startschuss konnte fallen. Um 20:30 Uhr erklang unsere Hymne und dann ging die Party los. DJ Peter sorgte mit seiner Musik für eine super Stimmung, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt. Hier möchten wir uns bei ihm für seinen tollen Einsatz herzlich bedanken und hoffen, dass er nächstes Jahr wieder dabei ist.
Wir möchten uns auch bei den zahlreichen Gästen bedanken. Ihr habt alle dazu beigetragen, dass das Bergfest ein voller Erfolg war.
Vielen herzlichen Dank an das Team im Mytos die uns fleißig mit Getränken versorgt haben und an alle, die an diesem wunderbar gelungenen Fest mitgeholfen haben.
Bald feiern wir das Fest, unser Fest der Feste und dann heißt es: „Ja wir freun uns auf ein Wiedersehen in Markgröningen“.

 


„Historischer Zigeunerwagen“ – die alte und zugleich neue Gruppe

Die Gruppe des „fahrenden Volkes“ – ugs. „Zigeuner“ – besteht bereits seit 1987 und wurde vom damaligen Gewerbe- und Handelsverein, später BdS, dann UBM gegründet.

Seit der Auflösung des UBM in 2017 gehört diese Gruppe nun auch zu uns, den Schäferlauffreunden Markgröningen, und ist somit die 3. Umzugsgruppe des Vereins.

Angefangen hat die Teilnahme des Gewerbe- und Handelsvereins am Schäferlauf damals jedoch ganz anders. Sie präsentierten jedes Jahr ein anderes Handwerk beim Umzug bis schließlich 1987 der Kontakt zu einer „Zigeunergruppe“ des Fasnetvereins aus Weil der Stadt entstand. Mithilfe dieses Vereins gründeten die Markgröninger, die bekanntlich den Spitznamen „Zigeuner“ tragen, selbst eine „Historische Zigeunergruppe“. Ein paar der Weil der Städter Zigeuner waren eine Zeit lang noch beim Schäferlaufumzug dabei. Es wurde ein alter Heuwagen besorgt, der in liebevoller Zusammenarbeit der Mitglieder umgebaut wurde. Dieser ist heute noch dabei und wird jedes Jahr traditionell Mittwochabends von uns geschmückt.

In der Umzugsfolge waren die „Zigeuner“ schon immer traditionell am Ende eingeteilt und so wird unsere bunte und lustige Gruppe auch als Letztes vom Publikum jedes Jahr begeistert erwartet und lautstark begrüßt.

In den letzten Jahren hat der „Historische Zigeunerwagen“ einen regen Zuwachs bekommen, manchmal bis zu 50 Teilnehmer.

Die Gruppe kann stetig wachsen und freut sich über jeden neuen Teilnehmer.

In diesem Sinne erwarten wir jedes Jahr aufs Neue den Schäferlauf voller Freude.

Kontakt: s.wiedenstriet@gmx.de

                                                                                 Verfasser: Susanne Wiedenstriet


Neue Gruppe 2016: „Historische Händler und Handwerker“

In diesem Jahr präsentierten wir zum ersten Mal eine neue Gruppe an beiden Schäferlauftagen!! Die neugegründete Gruppe „Historische Händler und Handwerker“ strahlte an beiden Tagen am Umzug mit der Sonne und den Zuschauern um die Wette!!! Hier wurden die verschiedenen Gewerke gezeigt die um 1830 am Schäferlauf ihre Waren feilgeboten haben. Hierzu zählten u.a. Seifensieder, Leinenhändler, Spitzen- und Bordenverkäufer, Gerber, Säckler, Gewürzverkäufer, Hutmacher etc.! Die Gruppe wurde angeführt von unserem Marktschreier mit den Worten: „Hallo ihr lieben Leut, Markttag der ist heut!“Besonderen Dank gilt Familie Frank für die Bereitstellung des Schäferlaufsquartieres, dem Friseursalon Struwwelpeter für die Verpflegung zwischen den Umzügen, Albert Wahl für die historischen Werkzeuge und bei Frau Dr. Petra Schad von der Stadtverwaltung für die historische Unterstützung während der Entstehung dieser wundervollen Gruppe!!Unser besonderer Dank gilt auch den Markgröninger Mitbürgern und zahlreichen Besuchern, die für tolle Stimmung während der Festumzüge gesorgt haben. Dank auch den Spendern von Getränken während des Festzuges, sowie der Feuerwehr die für Abkühlung gesorgt hat!!! Bis bald….wir sehen uns 2017!!!


Kommentare sind geschlossen.